Pferd Bodensee öffnet erst im Oktober 2022 ihre Tore


Die Messe Friedrichshafen muss coronabedingt ihre Branchenveranstaltungen im Februar verschieben. Damit rückt die Pferd Bodensee lt. Pressemeldung auf einen neuen Termin im Oktober.


Nur ein temporäres Hindernis, aber dafür sozusagen eine Triplebarre, ist die Corona-Pandemie für die Durchführung der Messe rund um Ross und Reiter im Frühjahr. „Was wir befürchtet haben, bewahrheitet sich jetzt leider: Aufgrund des Messeverbots der am 28. Januar 2022 in Kraft getretenen Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg kann die internationale Messe für Pferde-Sport, Pferde-Zucht und Pferde-Haltung nicht stattfinden“, erklärt Messechef Klaus Wellmann. „Dies bedauern wir sehr, da wir seit vergangenem Juli bereits wieder 14 Messen erfolgreich durchführen konnten. Die aktuellen Entwicklungen und die darauf basierenden politischen Entscheidungen lassen jedoch keine andere Wahl.“


Aufgeschoben ist im Fall der Pferd Bodensee allerdings nicht aufgehoben. Die bei der Reit-Community beliebte Veranstaltung wird vom 14. bis 16. Oktober 2022 alles rund um den beliebten Vierbeiner in Szene setzen. „Der Termin für die branchenübergreifende Fachmesse ist auch für 2022 gesetzt“, bestätigt Projektleiter Roland Bosch. „Das Interesse aus der Ausstellerschaft und von Seiten der Besucher ist hoch. Deshalb gibt es in diesem Jahr eine außerordentliche Herbstausgabe. Ganz besonders erfreulich ist daran, dass die Pferd Bodensee damit nie wegen der Pandemie aussetzen musste.“

 

Der Vorstand des Landesverbandes hat sich dazu entschlossen, bei der Verschiebung der Pferd Bodensee mitzugehen und plant zusätzlich zum Messestand einen VFD-Kids-Tag auf der Messe durchzuführen. Informationen zu verbilligten Eintrittskarten gibt es rechtzeitig über Facebook und das VFDnet.